Aktuelles

17.07.2019 | Stimmkreisbüro
Freistaat fördert zwei kommunale Straßenbaumaßnahmen im Altlandkreis Mindelheim
Wie der örtliche Stimmkreisabgeordnete, Staatsminister a. D. Franz Josef Pschierer, in Erfahrung brachte, fördert der Freistaat Bayern folgende zwei kommunale Straßenbaumaßnahmen im Altlandkreis Mindelheim:

    • Kreisstraße MN 2, Ausbau der Ortsdurchfahrt Amberg Süd (veranschlagte Gesamtkosten: 1.891.000,-- €, davon voraussichtlich ca. 573.000,-- € zuwendungsfähig)

    • Kreisstraße MN 4, Ausbau der Ortsdurchfahrt Erisried (veranschlagte Gesamtkosten: 727.000,-- €, davon voraussichtlich ca. 675.000,-- € zuwendungsfähig)
Beide Bauvorhaben sind zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse geeignet und werden daher nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz mit einem Festbetrag in Höhe von 315.000,-- € (Ausbau der Ortsdurchfahrt Amberg Süd) bzw. mit einem Festbetrag in Höhe von 371.000,-- € (Ausbau der Ortsdurchfahrt Erisried) bezuschusst.

Pschierer zeigte sich erfreut über diese Zuwendungen, die in seinen Stimmkreis fließen. „Der Freistaat sieht sich für den Ausbau von Gemeinde- und Kreisstraßen mit in der Verantwortung und unterstützt daher tatkräftig die kommunalen Gebietskörperschaften bei dieser wichtigen Aufgabe“, so Pschierer.
Kommentar schreiben