Herzlich Willkommen!


Ich freue mich, Sie auf meinen Internetseiten begrüßen zu dürfen und wünsche Ihnen viel  Spaß beim Surfen.

Besuchen Sie doch auch meine Seite auf
Facebook.

Ihr Abgeordneter
für den Stimmkreis 708 Kaufbeuren


Franz Josef Pschierer, MdL
Staatssekretär



Stimmkreis
Der Freistaat Bayern und die kommunalen Spitzenverbände haben am 24. März 2015 im Rahmen des „Ganztagsgipfels“ beschlossen, offene Ganztagsangebote künftig auch in den Jahrgangsstufen 1-4 zu ermöglichen. Nach der Pilotphase im Schuljahr 2015/2016 wird mit dem Schuljahr 2016/2017 der bedarfsgerechte Ausbau einsetzen, d.h. ab September 2016 können an vielen weiteren Grund- und Förderschulen in Bayern bedarfsgerechte Angebote für die Bildung und Betreuung von Schülerinnen und Schülern eingerichtet und so das Netz der ganztägigen Bildungs- und Betreuungsangebote noch weiter verdichtet werden. Auch Schulen in der Region profitieren von diesem erweiterten Angebot, wie Staatssekretär Franz Josef Pschierer mitteilt.

Stimmkreis
Der Freistaat Bayern wird rd. 11 Mio. € in den Neubau für das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kaufbeuren investieren. Die entsprechende Haushaltsunterlage-Bau wurde heute im Haushaltsausschuss vorgelegt und genehmigt.


 
14.07.2016
Hier finden Sie unsere aktuellen Anträge auf einen Blick!

07.07.2016 | Stimmkreisbüro
Großer Erfolg für den Bildungsstandort Unterallgäu
„Die Technikerschule für Maschinenbau in Mindelheim ist eine Erfolgsgeschichte. Seit Bestehen der Schule hatten sich alljährlich weitaus mehr Bewerber gemeldet als aufgenommen werden konnten. Mit der Zusage des Kultusministeriums, die bestehende Technikerschule in Mindelheim ab September 2016 mit einer weiteren Eingangsklasse in Teilzeitform auszubauen, wird diese Erfolgsgeschichte weiter fortgeschrieben. Das ist ein großer Erfolg für den Bildungsstandort Unterallgäu und ein wichtiges Signal an die heimische Wirtschaft“, kommentiert Staatssekretär Franz Josef Pschierer die Genehmigung der Zweizügigkeit der Technikerschule in Mindelheim durch das Bayerische Kultusministerium.

24.06.2016 | Stimmkreisbüro
Ich bedauere die Entscheidung der britischen Wähler für einen Austritt aus der Europäischen Union, wir haben sie aber zu respektieren. Die Folgen sind noch nicht überschaubar. Der Brexit wird aber sicherlich auch Auswirkungen auf die bayerische Wirtschaft und damit auch auf unsere schwäbischen Unternehmen haben.