Aktuelles

12.05.2022 | Stimmkreisbüro
Neubau des Polizeigebäudes in Kaufbeuren ist in nun in „trockenen Tüchern“
Wie der örtliche Stimmkreisabgeordnete, Staatsminister a. D. Franz Josef Pschierer mitteilt, wird die Polizeiinspektion Kaufbeuren nicht mehr lange im Altbau in der Innenstadt zu Hause sein. Der Haushaltsausschuss im Bayerischen Landtag hat in seiner heutigen Sitzung den entsprechenden Planungstitel für einen Neubau in einen Bautitel umgewandelt und damit die Voraussetzungen für den Beginn der Baumaßnahme geschaffen.
„Mit der heutigen Entscheidung wird gewährleistet, dass die Finanzierung des Neubaus für die Kaufbeurer Polizeiinspektion gesichert ist und die Bauaufträge nunmehr rasch vergeben werden können. Es gibt jetzt also kein Zurück mehr. Der Neubau wird kommen und die Ausführungsphase ist ab heute eingeleitet, so dass wir uns aller Voraussicht nach auf einen Spatenstich noch in diesem Jahr freuen können“, so Pschierer.

Pschierer weiter: „Nachdem lange die Frage im Raum stand, ob eine Sanierung des Bestandsgebäudes oder ein Neubau an anderer Stelle erfolgen soll, war es richtig, dass sich letztendlich die Stadt und alle politisch Beteiligten für einen Neubau stark gemacht haben.“

Diese Entscheidung, so Pschierer weiter, war nicht leicht durchzusetzen. Besonderer Dank gelte deshalb in diesem Zusammenhang dem bayerischen Innenminister Joachim Herrmann und dem früheren Innenstaatssekretär Gerhard Eck.

Pschierer: „Ich möchte auch dem Staatlichen Bauamt Kempten für die herausragende Arbeit danken. Dass nun endlich der Startschuss für die Ausführungsphase erfolgt ist, ist auch ein Verdienst der guten und zuverlässigen Vorarbeiten durch das Bauamt.“ Und weiter: „Mit dem neuen Polizeigebäude schaffen wir für unsere Polizeibeamten ein Arbeitsumfeld, das herausragend auf die modernen Anforderungen des Polizeidienstes angepasst ist.“
Kommentar schreiben