Aktuelles

23.07.2021 | Stimmkreisbüro
1,08 Millionen Euro für Kaufbeuren
Stracke und Pschierer: Bund-Länder-Städtebauförderung wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Stadterneuerung
Sehr gute Nachrichten für die Stadt Kaufbeuren haben der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke und sein Kollege aus dem bayerischen Landtag Franz Josef Pschierer (beide CSU). Die Stadt erhält aus dem Programm "Lebendige Zentren - Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne" für die Aufwertung der Altstadt Fördermittel in Höhe von 900.000 Euro. Doch damit nicht genug: Aus dem Programm "Sozialer Zusammenhalt - Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten" erhält Kaufbeuren weitere 180.000 Euro, um die Wohn- und Lebensqualität im Stadtteil Neugablonz zu erhöhen.
"Im Rahmen der Bund-Länder-Städtebauförderung unterstützen der Bund und der Freistaat Bayern die bayerischen Kommunen bei der Stärkung ihrer Ortszentren, der Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Revitalisierung von Brachflächen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen und damit auch klimagerechten Stadterneuerung", so die beiden Abgeordneten.

Insgesamt stehen in diesem Jahr in den drei Bund-Länder-Städtebauförderungsprogrammen "Lebendige Zentren", "Sozialer Zusammenhalt" und "Wachstum und nachhaltige Erneuerung" rund 200 Millionen Euro für 486 Städte und Gemeinden zur Verfügung.

"Lebendige und lebenswerte Stadt- und Ortskerne sind Visitenkarte und Motor einer Region. Bürger, Wirtschaft und Politik wünschen sich attraktive Zentren als Standorte für Wohnen, Einzelhandel, Handwerk, Kultur und Freizeit. Mit der Bund-Länder-Städtebauförderung unterstützen wir die Kommunen tatkräftig dabei, diese Ziele in konkretes Handeln umzusetzen", so Stracke und Pschierer.

Kommentar schreiben